Beschluss: einstimmig zugestimmt

Abstimmung: Ja: 12, Nein: 0, Enthaltungen: 0

Beschluss:

1.         Die Darstellung des beabsichtigten Nutzungskonzeptes für die Lore-Bauer-Halle durch den Vertreter der Eigentümerin (Anlage zur Drucksache-Nr. 059/2013) wird zur Kenntnis genommen.

2.         Die aufgeführte Hauptnutzung Veranstaltungshalle wird als kompatibel mit dem durch die Stadtverordnetenversammlung festgesetzten städtebaulichen Ziel der familienaffinen Freizeitnutzungen erachtet. Des Weiteren wird der Nutzung Ausstellungs- und Verkaufshalle für gebrauchte Kraftfahrzeuge als ergänzende Nutzung zugestimmt.

3.         Auf Basis der Darstellung durch den Vertreter der Eigentümerin wird der Magistrat beauftragt, die Aufstellung des erforderlichen Bebauungsplan als vorhabenbezogenen Bebauungsplan zu betreiben.

4.         Der Magistrat wird beauftragt, die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 Baugesetzbuch sowie die frühzeitige Beteiligung der Behörden nach § 4 Abs. 1 Baugesetzbuch, nach Vorlage der hierfür erforderlichen Unterlagen durch den Vorhabenträger, durchzuführen.

 

Tagesordnung I

Berichterstatter: Stadtverordneter Herfurth


Bemerkungen:

Bürgermeister Krum erläutert die Absichten des Interessenten. Stadtverordnete Reineke-Westphal spricht sich dafür aus, dass die vorhandenen Parkplätze nicht erweitert werden.

Bürgermeister Krum teilt hierzu mit, dass dieses Thema im jetzigen Stadium noch nicht diskutiert werden sollte.

Es folgt ein Redebeitrag des Stadtverordneten Baasch.