Bemerkungen:

OBR-Mitglied Michael Haberstock berichtet, dass er eine Mail von einer Anwohnerin aus dem Schulweg erhalten hat. In dieser wird die Kanal-/ Wasserdurchführung wegen dem Schwerlastverkehr thematisiert. Die Anwohnerin äußert ihre Sorge, dass die Kanal-/ Wasserdurchführung durch den Schwerlastverkehr zusammengedrückt wird. Weiterhin möchte er den Sachstand des Dorfautomatens erfahren. Diese Frage wird an die Hallenwartin Frau Ernst weitergegeben, die berichtet, dass schon Steckdosen vorhanden seien. Als weitere Bitte hat OBR-Mitglied Michael Haberstock, dass die OVin die Termine etc. in die Gruppe geschrieben wird.

OBR-Mitglied Sven Walter bringt vor, dass er sich mehr Teamarbeit wünsche. Außerdem wünsche er sich, dass Unterlagen schon vorab an die OBR-Mitglieder geschickt werde und dass die OBR-Mitglieder bei dem Mailverkehr an die Stadt in „CC“ genommen werden.

OBR-Mitglied Andreas Demmer teilt mit, dass der Platz der Tischtennisplatte nicht ideal sei und möchte dafür im Jahr 2022 eine Lösung finden. Die OVin teilt mit, dass sie froh ist, dass Heftrich eine Tischplatte bekommen hat und habe selbst noch eine bessere Lösung für die Tischtennisplatte. OBR-Mitglied Andreas Demmer bringt an, dass es Platzprobleme beim Bolzplatz gebe. Die OVin gibt an, dass sie offen für Anregungen sei und dass die Tischtennisplatte nicht verankert sei.
OBR-Mitglied Andreas Demmer schlägt vor, die Tischtennisplatte neben dem Tennisplatz auf dem Streifen mit den Bäumen. Er sei auch offen für einen besseren Vorschlag.
OBR-Mitglied Erich Ruber bringt den Vorschlag vor, die Tischtennisplatte auf das Stück Wiese hinter den Container an der Willi-Mohr-Halle zu platzieren. Insbesondere regt er an einen Platz ohne Wiese zu finden.
OBR-Mitglied Helmut Urban findet, dass keine gute Lösung vorhanden sei und man mehr Platz für die Tischtennisplatte brauche. Er bringt auch hervor, dass man sich mögliche Plätze anschauen müsse. Er erachtet den Platz hinter den Container auch als beste Lösung.
OBR-Mitglied teilt mit, dass der Spielplatz bei der vorgeschlagenen Lösung in der Nahe sei und auch Menschen mit Behinderung diese dort besser erreichen können und eher spielen würden.
OBR-Mitglied Michael Haberstock schlägt vor, dass die Container an die Hecke versetzt werden und dies einen ordentliches Gesamtbild ergeben solle.
Die OVin Alexandra Kauss regt eine Gesamtkonzept mit dem Dorfplatz an.

OBR-Mitglied Erich Ruber rät der OVin, dass sie auch Aufgaben delegieren könne, insbesondere im Hinblick auf die Ausschüsse.

Die OVin wird sich bemühen die Aufgaben besser zu delegieren. Außerdem wünscht die OVin Alexandra Kauss Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die Sitzung wird um 20:21 Uhr beendet.