Bemerkungen:

Die OVin Alexandra Kauss führt aus, dass die Umsetzung der Steine des Ehrenmals ca. 20.000€ bis 30.000€ kosten werde und ob die Größe des Friedhofs ausreichend sei, geprüft werden müsse.

OBR-Mitglied Erich Ruber teilt mit, dass er sich in der vorangegangen Sitzung für das Ehrenmal als Standpunkt für den Dorfplatz ausgesprochen habe. Er möchte nun seine Stimme revidieren und sei auch für den Hallenplatz. Er gibt an, dass es beim Hallenplatz eine bessere Infrastruktur gebe und er das Geld, welches für die Umsetzung des Ehrenmals genötigt werde, für die Gestaltung investieren möchte.

OBR-Mitglied Sven Walter gibt an, dass in der letzten Sitzung die Größe bemängelt wurde. Er veranschaulicht den Größenvergleich zwischen dem Platz am Ehrenmal und dem Hallenparkplatz. OBR-Mitglied Sven Walter möchte die Frage zur Größe vor Ort bei einer Ortsbegehung klären.

OBR-Mitglied Helmut Urban ist gegen das Ehrenmal als Dorfplatz, da kaum Personen am Ehrenmal seien im Vergleich zu der Halle und an der Halle auch der Tennisplatz und der Bouleplatz sei.

OBR-Mitglied Erich Ruber meint, dass man auch ein Teil der Wiese mit nutzen könne.

Die OVin schlägt als Termin für die Ortsbegehung den 26.03.2022 um 10:00 Uhr, Treffpunkt „Altes Rathaus“ vor. Der OBR stimmt dem zu.

Interessierte Bürger seien herzlich eingeladen.