Vereinfachte Umlegung, Gemarkung Wörsdorf, Gebiet Am Nassen Berg / Hofmannsgrund

Betreff
Vereinfachte Umlegung, Gemarkung Wörsdorf, Gebiet Am Nassen Berg / Hofmannsgrund
Vorlage
044/2021
Art
Beschlussvorlage

Beschluss:

1.       Gemäß § 82 Baugesetzbuch (BauGB) wird die vereinfachte Umlegung in der Gemarkung Wörsdorf, Flur 4, Flurstücke 4, 5, 42, 43 und 45, Gebiete "Am Nassen Berg" und "Hofmannsgrund", beschlossen. Geldleistungen werden nicht festgesetzt.

2.       Der Beschluss besteht aus dem Titelblatt, 13 Blättern Verzeichnis und 2 Karten.

 

Begründung:

Zur Erschließung des Golfplatzes Wörsdorf wurde vertraglich vereinbart, dass der damalige Erschließungsträger u.a. den Zufahrtsweg "Am Nassen Berg" sowie eine neue Anbindung an die L 3277 ausbaut. Er hatte sich darüber hinaus auch verpflichtet, dass die für den Ausbau benötigten Teilflächen unentgeltlich durch eine vereinfachte Umlegung an die Stadt übertragen werden.

Die Einigung zwischen den damaligen Grundstückseigentümern gestaltete sich als sehr schwierig. In der Zwischenzeit wurden die Flächen zwar vermessen und in das Kataster aufgenommen, allerdings konnte das Grundbuch noch nicht aktualisiert werden, da das Verfahren der vereinfachten Umlegung durch Widerspruchsverfahren einiger Eigentümer oder durch veränderte Eigentumsverhältnisse nicht abgeschlossen werden konnte. Mittlerweile sind die zu übertragenden Flächen im Gebiet "Am Nassen Berg" im Eigentum des Golfparks bzw. der Betreiberin des Golfparks, so dass nunmehr einer einvernehmlichen Übertragung der Flächen nichts mehr im Wege stehen sollte.

Im Zuge des Ausbaus der Erschließungsstraße wurde festgestellt, dass das Brückenbauwerk über den Wörsbach im Bereich "Hofmannsgrund" in einem schlechten baulichen Zustand war und durch einen Neubau ersetzt werden musste. Dabei sollte auch die Brücke verbreitert werden, um zusätzlich zur Fahrbahn einen Geh- und Radweg errichten zu können. Die erforderliche Böschungsfläche liegt zum Teil auf einem Privatgrundstück. Auch hier wurde im Vorfeld die grundsätzliche Bereitschaft zur Übertragung der notwendigen Flächen an die Stadt Idstein eingeholt, der Wertausgleich in Höhe von 4,00 €/m² wurde bereits an den damaligen Grundstückseigentümer überwiesen.

Der Zufahrtsweg zum Golfplatz wurde ausgebaut, die Anbindung an die L 3277 hergestellt und die Brücke errichtet. Die Vermessungsarbeiten sind abgeschlossen und die Dokumente für den Beschluss der vereinfachten Umlegung liegen vor.

 

Anlagen: "

Anlage 1 – Karte zur vereinfachten Umlegung "neuer Bestand" (nach der Umlegung)

Anlage 2 – Karte zur vereinfachten Umlegung "alter Bestand“ (vor Umlegung)